1.2 - Funktionsweise


Nachdem die Basisdaten angelegt wurden, können Sie, in gewohnter Form, Ihre Kontrollmessung durchführen. Den ermittelten Wert und die Anzahl der Wochen, für die Sie die Dosierungsvorschläge ermitteln wollen geben Sie bitte in den dafür vorgesehenen Feldern ein und bestätigen diese. Nach kurzer Rechen- und Übertragungszeit erhalten Sie dann die Dosierungsvorschläge für die entsprechenden Wochen. In wie weit die Anzahl der gewünschten Wochen vorgeschlagen werden, ist abhängig von der aktuellen Abweichung zum therapeutischen Zielbereich. Bei zu großen Abweichungen erhalten Sie nur noch den Dosierungsvorschlag für eine Woche.

Bei der Ermittlung werden die Daten der Historie, insofern diese umfassend genug sind, berücksichtigt. Sollte z.B. auf Grund einer Stoffwechselerkrankung oder eine simple Erkältung die erforderliche Erhaltungsdosis steigen oder sinken, so wird dieses durch das INR Management System online erkannt. So stellt sich der selbstlernende Algorithmus individuell auf Sie ein.

Für alle Patienten, welche neben der Grunderkrankung, die die Einnahme der Coumadin-Präparate erforderlich macht, das Handicap einer Ablation teilen, so erfolgt auch hier die Ermittlung der Daten wie gewohnt, wobei hier der offizielle Verrechnungsfaktor der Schulmedizin, zur Ermittlung des Body-Mass-Indexes herangezogen wird um auch für Sie möglichst korrekte Daten zu ermitteln. Wir hoffen somit auch Ihnen helfen zu können, zumal wir uns vorstellen, dass in diesen besonders umständlichen Fällen die Dosierung der Coumadin-Präparate noch schwieriger ist.

Grundsätzlich gilt für Sie alle jedoch zu berücksichtigen, dass es sich hierbei nur um einen Dosierungsvorschlag handelt. Die Entscheidung, in wie weit Sie die vorgeschlagenen Dosierungswerte zur Anwendung bringen, obliegt einzig und allein Ihnen persönlich. Hinterfragen Sie bitte gerade zu Beginn die vorgeschlagenen Dosierungswerte äußertst kritisch und lassen uns entsprechend wissen, in wie weit Sie den vorgeschlagenen Dosierungen gefolgt sind. Zudem empfehlen wir Ihnen, gerade zu Beginn der Nutzung, die Kontrollintervalle wöchentlich zu händeln um selber ein Gefühl für die vorgeschlagenen Dosierungen zu erhalten und sich von der Präzision der Dosierungen zu überzeugen.